Quintett-Treffen Weltfrauentag 2013

17. Februar 2013

UN WOMAN und ZONTA INTERATIONAL:

Gemeinsam für Frauenrechte weltweit

Anlässlich von Weltfrauentag und Zonta Rose Day 2013 war Dagmar Schumacher, Direktorin des Brüsseler Büros von UN Woman, zu Gast beim Quintett-Treffen der Dagmar SchumacherHamburger Zonta Clubs.

Ihr Thema: Die wichtige Rolle der Organisation im Kampf um Geschlechtergerechtigkeit und Partizipation der Frauen an Gestaltung von Freiheit, Sicherheit und Frieden.

Dagmar Schumacher berichtete anschaulich über Erfolge wie das gemeinsame Projekt SAFE CITY von UNWoman und Zonta International. Sie beschrieb aber auch große Defizite, als Beispiel: Weltweit ist nur 1% des privaten Landbesitzes in der Hand von Frauen, weltweit steht in nur Zonta Mitglieder in der Diskussion125 Ländern häusliche Gewalt unter Strafe. Nicht überall, so Dagmar Schumacher, stösst das Engagement für Frauenrechte auf blosse Zustimmung. Um so wichtiger sei es, dass mit der gegenwärtigen geschäftsführenden Direktorin von UN WOMAN, Michelle Bachelet, eine Frau „in der richtigen Etage“ positioniert ist - die frühere chilenische Präsidentin hat problemlos Zugang zu den Mächtigen dieser Welt. Der Vortrag mündete in eine lebhafte und engagierte Diskussion.